Müller-Thurgau 2017 trocken – Rothes Gut Meissen

9,00 

Vorrätig

12,00  / l

Der Müller- Thurgau wurde behutsam ausgebaut. Zu der sechsstündigen Maischestandzeit, reifte der Jungwein noch 5 Monate auf der Feinhefe.
In der Nase zeigen sich feinsinnige Aromen nach weißen Blüten, Apfel, Pfirsich und dezenten Muskatnoten.
Im Mund kommt ein gut strukturierter Wein zur Geltung, dessen Säureempfinden belebend wirkt. Durch einen leichten Restzuckergehalt finden sich die fruchtigen Komponenten wieder, welche von einer gewissen Mineralität und Würzigkeit unterstützt werden.

Empfehlung

Er passt hervorragend zu frischem Spargel.

Vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: 010912-17 Kategorien: , Schlagwort:

Zusätzliche Information

Hersteller

Herkunftsland

Herkunftsregion

Jahrgang

Rebsorten

Geschmack

Lagen Gütesiegel & Co.

Farbe

Alkoholgehalt %vol

Restzucker-gl

Säure-g/l

Inhalt

Verschluss

Allergene

EAN

Inverkehrbringer

Beschreibung

Rothes Gut Meissen – Tim Strasser

Die beeindruckend hohen Ziegelmauern sind das Wahrzeichen des „Rothen Gutes“ in Meißen. Historisches Mauerwerk verziert mit altehrwürdigen Steinrosetten. Sie schmücken auch das Etikett der Weinflaschen. Gleich neben der alten Scheune des Hofes, der erstmals 1765 Erwähnung fand, steht das Produktionsgebäude des „Rothen Gutes“. In hochmodernen Tankanlagen reifen hier unter den Händen des Winzers Tim Strasser die fruchtig-frischen Qualitätsweine: Müller-Thurgau, Grauburgunder, Traminer und Scheurebe, der nur in Sachsen angebaute Goldriesling und Helios, eine Besonderheit, die es als Meißner Wein nur dort gibt.

Der historische Hof liegt nur rund 15 Gehminuten von der Meißner Albrechtsburg entfernt. Von hier aus öffnet sich der Blick über die Weinberge der Umgebung. Ein romantischer Wanderweg führt direkt vom „Rothen Gut“ durch die Weinfelder des Gutes – 16,5 Hektar links der Elbe gelegen. Der tonige Lehm-Löß-Boden und das milde Klima bieten hervorragende Bedingungen für Rebstöcke. Die Bewirtschaftung – vom Anbau bis hin zum Keltern – erfolgt als reiner Familienbetrieb, wodurch wir die ausgezeichnete Qualität von Tim´s Weinen sicherstellt wird. 

Chef des „Rothen Gutes Meissen“ ist Tim Strasser. Seine Vorfahren wanderten als Deutsche aus Ungarn ein, wo sie bereits in früheren Jahrhunderten Wein anbauten. Seit mehreren Generationen betreibt die Familie in Meißen Landwirtschaft und Weinanbau. In diese Tradition hineingewachsen schloss Tim Strasser seine Lehre am Staatsweingut „Schloß Wackerbarth“ ab – als damals jüngster Winzer Sachsens. Nach einer weiteren Ausbildung zum Techniker für Weinanbau und Önologie und einem Auslandsaufenthalt in Österreich bietet Tim Strasser seit 2010 seine eigenen Weine unterm Namen: „Rothes Gut Meissen“ an.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Müller-Thurgau 2017 trocken – Rothes Gut Meissen“