Torricella Toscana IGT 2017 – Barone Ricasoli

16,20 

Vorrätig

21,60  / l

TORRICELLA 2017 TOSCANA IGT

„Schon zu Lebzeiten meines Urgrossvaters eine historische Etikette. Heute besteht Torricella hauptsächlich aus Chardonnay. Nach einigen Monaten im Eichenfass wird er ein Jahr nach der Traubenlese in die Flasche abgefüllt. Das Ergebnis ist ein vielschichtiger Wein mit Persönlichkeit, hervorragender Mineralitä und auch nach vielen Jahren auf der Flasche ausgezeichnet“. Francesco Ricasoli

WETTER

Ein außergewöhnliches Jahr, wahrscheinlich noch nie verzeichnet. Der Winter war ziemlich mild bis auf den Monat Februar als die Tieftemperaturen sich den jahreszeitenüblichen Werten anpassten.
Die Reben begannen Ende März mit dem Austrieb, ca. 10 Tage früher als in den letzten Jahren. Der Frost Mitte April (18. – 20.April), die Dürre und die drückende Hitze für mehr als 2 Monate brachten Erde und Rebstöcke zum Glühen. Zwei wichtige Niederschläge Ende August und Anfang September hauchten den Pflanzen neues Leben ein, es folgte eine gute technologische und phänologische Reifung.

Der Chardonnay wurde am 10. August geerntet.

WEINBESCHREIBUNG

Strohgelbe Farbe mit goldenen Reflexen. An der Nase herrausragende Noten von Akazienhonig, Vanilleschote und ätherischen Würzaromen. Am Gaumen vollmundig, weich, mit eleganter Säure. Im Abgang wiederholen sich die Geruchsnoten. Ein grosser weisser Toskaner, köstlich auch noch nach Jahren auf der Flasche.

REBSORTEN

Chardonnay

WEINBEREITUNG

Kaltmazeration bei 5?C für einige Stunden unter Sauerstoffausschluss. Verg?rung in Edelstahl bei 12?C – 16?C.

AUSBAU

Chardonnay 9 Monate im Holzfass auf dem Weintrub

Vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: 012707-17 Kategorien: , , Schlagwort:

Zusätzliche Information

Hersteller

Herkunftsland

Herkunftsregion

,

Rebsorten

Jahrgang

Lagen Gütesiegel & Co.

Geschmack

,

Farbe

Inhalt

Verschluss

Alkoholgehalt %vol

EAN

Allergene

Inverkehrbringer

Beschreibung

Barone Ricasoli

Ricasoli ist das Weingut im Chianti Classico. 1200 Hektar verteilen sich auf sanfte Hügel, samtige Täler und dichte Kastanien – und Eichenwälder. Fast 240 Hektar sind Weinlagen und 26 Hektar Olivenhaine. Der traumhafte Besitz umgibt das Castello di Brolio in der Gemeinde Gaiole in Chianti. Hier, im Herzen der Toskana leitet Baron Francesco Ricasoli seit 1993 das Gut und stellt sich immer neuen Herausforderungen um seinen illustren Vorfahren die dieses Land groß gemacht haben, allen voran Bettino Ricasoli, gerecht zu werden.
Francesco Ricasoli, derzeitiger Eigentümer und Prӓsident, zeichnet für ein neues Konzept der nachhaltigen Bewirtschaftung: mit leidenschaftlichem Elan widmet er sich vor allem der kontinuierlichen Erforschung der Böden und der Selektion des Klons Sangiovese di Brolio was zu einer grundlegenden Erneuerung der Lagen und deren kompletter Kartographie führte.
Die neuen Etiketten sind das Ergebnis der vielen Forschungen, durchgeführt mit derselben wissenschaftlichen Gründlichkeit des großen Vorfahren aber dennoch im modernen Zeitgeist des Nachfolgers.
Der Maischekeller befindet sich am Fuße des Schlossbergs von Brolio, getrennt vom Hauptteil des Unternehmens, und dient ausschließlich der Weinbereitung. Anlässlich der Renovierung der alten Kellereien wurde die Ästhetik und Funktionalität des 19. Jahrhunderts erhalten aber die Bereiche wurden nach modernen, technologischen Gesichtspunkten neu organisiert. Jede einzelne Parzelle wird separat handverlesen. Die Trauben werden in Kisten von einem maximalen Fassungsvermögen von 200 kg in die Kellereien gebracht und in kleinen Edelstahltanks vinifiziert. Somit kann jeder Schritt während der Vergärung genau kontrolliert werden und die spezifischen Eigenschaften der einzelnen Parzellen bleiben erhalten.
Nach einer Reihe von Experimenten kam man zu dem Entschluss separate Weinbereitung auch innerhalb einer einzigen Lage vorzunehmen, je nach morphologischen Gemeinsamkeiten der Bodenbeschaffenheit. Dank des neuen Konzepts werden die die Tanks nach dem Prinzip der Schwerkraft befüllt was eine sanfte Pressung bewirkt.
Am Ende des Gӓrprozesses werden die Weine in den Kellereien in Fӓsser, Tonneau und Barrique aus Eiche umgefüllt. Häufige organoleptische Kontrollen und Laboranalysen begleiten die Ricasoliweine während ihres Reifeprozesses bis hin zum langen (manchmal sehr langen) Ausbau auf der Flasche in speziellen temperaturkontrollierten Räumen bevor sie in alle Himmelsrichtungen versandt werden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Torricella Toscana IGT 2017 – Barone Ricasoli“

Nach oben