Moscato d´Asti Maggiorina 2021

Der Name der Einzellage “Maggiorina” bezieht sich auf einen Vorfahren der Familie Rivetti. Er war einer der ersten, der die Rebsorte Moscato in der Gemeinde Neive angepflanzt hat. Tatsächlich gehören diese Moscato Rebanlage zu den ältesten im Gebiet.
VINIFIZIERUNG: Die Einzellage Maggiorina umfasst 10 HA und liegt ca. 380m über dem Meeresspiegel. Die Rebstöcke sind im mittel ca. 40-45 Jahre alt. Nach der Ernte erfolgt die temperaturkontrollierte Gärung bei 14°C für ca. 6-8 Tage in Edelstahlbehältern. Danach reift de
SENSORIK: feine Fruchsüße, ausgewogen und samtig. Klar erkennbare Anklänge der Muskat-Trauben, erinnert an Honig.
PASST ZU: Himbeer Tarte mit Pistazienkruste, Steinfrucht Panzanella mit Zabaglione.

10,29

Enthält 19% Mehrwertsteuer
(13,72 / 1 Stück)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4 Werktage
GTIN: 8033140252383

Vorrätig

Zusätzliche Informationen

Alkoholgehalt %vol

5,0

Allergene

Enthält Sulfite

Bio / Vegan

EU-Bio-Siegel

Farbe

Gelblich

Geschmack

Süss

Herkunftsland

Italien

Herkunftsregion

Piemont

Hersteller

Massimo Rivetti

Inhalt

0,75 l

Inverkehrbringer

Az.Agr. Massimo Rivetti, Neive – Italien

Jahrgang

2021

Lagen Gütesiegel & Co.

DOCG

Rebsorten

Moscato

Restzucker-gl

138,0

Säure-g/l

4,7

Trinkreife

ca 5 Jahre

Trinktemperatur

8-10° C

Verschluss

Schraubverschluss

Beschreibung

Interessiert sich noch irgendjemand ernsthaft für Barbaresco? Warum auch, in fast allen Gläsern schwappt doch wunderbarer, fruchtig weicher Primitivo oder noch besser pappig süßer Appassimento. In fast allen? Das erinnert uns an ein berühmtes gallisches Dorf, welches heldenhaft und gewitzt Widerstand leistet. Sicher, Barbaresco ist nicht everybodys darling und will das auch gar nicht sein. Dafür aber ein großer Klassiker, der zusammen mit seinem Vetter Barolo die piemontesische Fahne ernstzunehmender Weine erfolgreich hoch hält.
Und wenn ein Barbaresco dann noch aus der Hand eines Könners stammt wie Massimo Rivetti, dann funkelt im Glas ein phantastisches, nachhaltiges, herausforderndes önologisches Spektakel. Die Azienda Massimo Rivetti verfügt über 25 ha penibelst gepflegter Weinberge mit außergewöhnlichen Cru Lagen und 35 – 70 Jahre alten Rebstöcken im Herzen des Piemont. Diese Lagen gehören zu den ältesten in Neive.
Als zertifzierter Bio-Betrieb steht hier die Weinbergsarbeit im Mittelpunkt – so schonend und natur nah wie möglich, im Keller Spontangärung und ausschließlich natürliche Filtration. Wie es sich für einen klassischen piemontesischen Familienbetrieb gehört, sind alle drei Söhne in Weinberg und Keller maßgeblich involviert – Family Farm Massimo Rivetti beschreibt deshalb dieses Kleinod am besten.

Nach oben